Solidarischer Spendentopf

Alegro ist staatlich anerkannter Träger des weltwärts-Programms, welches vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird. Der Staat übernimmt drei Viertel der Gesamtausgaben für den Freiwilligendienst. Mehr dazu gibts hier.
25 Prozent der Ausgaben müssen wir als Entsendeorganisation aus eigenen Mitteln einbringen. Als kleiner Verein verfügen wir nicht über diese Mittel.

Um einen Freiwilligendienst mit Alegro e.V. möglich zu machen sind wir darauf angewiesen, dass alle Freiwilligen sich nach ihren Möglichkeiten in die Akquise von Spendengelder einbringen. Alle Spenden fließen in einen solidarischen Spendentopf. Aus diesem Topf werden die 25 Prozent Eigenanteil gezahlt.

Du möchtest / Sie möchten uns bei der Durchführung internationale Freiwilligendienste unterstützen?
Wir freuen uns über kleine und große Spenden, Einzelspenden und Daueraufträge an:

Alegro e.V.
IBAN: DE74 4306 0967 1116 4916 02
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende

Bitte gib / geben Sie im Betreff nur „Spende“ an, ohne den Namen eine spezifischen Freiwilligen zu nennen. Warum? Wir sind ein gemeinnütziger Verein und müssen alle unsere Geldflüsse rechtfertigen. Wenn wir Spenden bekommen, die ausdrücklich für eine Person sind, gilt das nicht mehr als gemeinnützig und widerspricht zudem dem Prinzip des Solidarischen Spendentopfs. Um die Spendeneingänge transparent zu gestalten, erhalten die Freiwilligen regelmäßig eine Liste der eingegangen Spenden.

Als gemeinnütziger Verein stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus, sodass die Spenden von der Steuer abgesetzt werden können. Bis 200€ kannst du die Bescheinigung von unserer Website herunterladen. Bei größeren Beträgen schicken wir dir eine Spendenbescheinigung, wenn du uns deine Adresse zukommen lässt (per Mail oder im Verwendungszweck der Überweisung).

Leider dürfen wir Spendenbescheinigungen nicht an Angehörige der aktuellen Freiwilligengeneration ausstellen. Als Angehörige gelten laut § 15 AO: der_die Verlobte, der_die Ehegatt_in oder Lebenspartner_in, Verwandte und Verschwägerte gerader Linie, Geschwister, Kinder der Geschwister, Ehegatten oder Lebenspartner_in der Geschwister und Geschwister der Ehegatt_in oder Lebenspartner_in, Geschwister der Eltern, Personen, die durch ein auf längere Dauer angelegtes Pflegeverhältnis mit häuslicher Gemeinschaft wie Eltern und Kind miteinander verbunden sind (Pflegeeltern und Pflegekinder). Dies gilt auch für Spenden von Firmen / Unternehmen, bei denen der_die Geschäftsführer_in oder Gesellschafter_in zu o.a. Personen zählt.

Wir freuen uns dennoch sehr über Spenden von Angehörigen, können hierfür jedoch keine Spendenbescheinigungen ausstellen.

Vielen Dank für Deine /Ihre Unterstützung!